Maho spends his Republic of South Africa

Tiervermittlung

Einjähriges Seeadlerweibchen mit Vergiftungserscheinungen


Dieser einjährige Seeadler wurde uns am 08. März mit Vergiftungserscheinungen eingeliefert. Er hatte verkrampfte Beine und konnte sich kaum bewegen, sein Kropf war jedoch gut gefüllt.

Die ganze Geschichte mit vielen Bildern gibt es hier.

Allgemein

Dieser einjährige Seeadler wurde uns am Mittwochabend (08. März) mit Vergiftungserscheinungen eingeliefert. Er hatte verkrampfte Beine und konnte sich kaum bewegen, sein Kropf war jedoch gut gefüllt. Daher der dringende Verdacht, dass er einen Giftköder o.ä. gefressen hat, denn ein kranker Vogel würde nicht mehr fressen und hätte dementsprechend keinen gefüllten Kropf.

Er wurde, so schnell es uns möglich war, mit entsprechenden Medikamenten versorgt und hat sich glücklicherweise sehr schnell erholt. Die ersten zwei Tage sah es schlecht aus, aber dann wurde sein Zustand zusehends besser und er konnte bereits am Freitag in eine der Greifvogelkammern umziehen, in der er kurze Zeit später gut rumgeflogen ist und eindeutig rauswollte. Am Dienstag den 14. März war es dann schon soweit und er wurde in einem geeigneten Naturschutzgebiet mit gutem Futterangebot wieder freigelassen.

Vorher haben wir noch eine Federprobe genommen um das Geschlecht bestimmen zu lassen. Es handelt sich um ein junges Weibchen.
Sie wurde am 18.05.2016 am Langsee in Schleswig beringt und trägt den Ablesering W2 11. Wir hoffen, dass die junge Dame ihr Leben in der Natur ab jetzt ohne weitere Zwischenfälle meistert.

 

8.März: Einlieferung (Krampfanfälle, gut genährt, gefüllter Kropf)

 

09.03.17 Medikamentengabe
(Vitamin B-Spritze zur Anregung des Stoffwechsels)

 

09.03.17 Medikamentengabe
(Futterbrei mit Kohletaletten, um Gift zu binden und AVP zur Stress Reduktion)

 


10.03.17 Umzug in die Greifvogelkammer


13.03.17 wieder fit und gut am fliegen


14.03.16 Tag der Auswilderung
(Eine letzte Sondenfütterung als "Wegproviant")


14.03.17 Tag der Auswilderung
(Federn gezogen zur Geschlechtsbestimmung per DNA-Analyse; Ergebnis=Weibchen)

 


14.03.17 Tag der Auswilderung
Glücklicher Chef 

 

;)14.03.17 Tag der Auswilderung
Am Auswilderungsort


14.03.17 Tag der Auswilderung
Und Tschüss... :)




Zurück: Unsere Förderer
Weiter: Kontakt

Spendenkonto : Landessparkasse zu Oldenburg · IBAN: DE33 2805 0100 0043 3333 35