Maho spends his Republic of South Africa

Aktuell - Für die ganze Geschichte bitte auf den jeweiligen Titel klicken

Ungewollter Transport einer Schleiereule von Holland nach Oldenburg


Zwischen Klinkern auf einer längeren Fahrt
Allgemein
Ein LKW, beladen mit holländischen Klinkern, fuhr nachts zu einer Großbaustelle nach Oldenburg. Eine beringte Schleiereule von der Vogelwarte Arnhem, Holland, flog seitlich in die Klinkerpaletten des Lasters und kam nicht mehr heraus. Erst beim Abladen wurde das Tier gefunden. Es machte einen apatischen Eindruck. Die Bauarbeiter alarmierten die Polizei. Diese unternahm nichts. Daraufhin haben sie die Schleiereule einfach in einen Rohbau gestellt. Nach mindestens 24 Stunden befand sich das Tier immernoch auf der Baustelle und der Polier benachrichtigte Klaus Meyer, den Leiter der Wildtierauffangstation in Rastede. Dieser machte sich am 17.09.2010 sofort auf den Weg und barg das Tier. In der Station angekommen wurde die Eule stabilisiert und befindet sich nun auf dem Weg der Besserung.


Weiter: Über uns

Spendenkonto : Landessparkasse zu Oldenburg · IBAN: DE33 2805 0100 0043 3333 35